Fischereiverein Goldscheuer e.V.
Fischereiverein Goldscheuer e.V.

Schulfest 2018

 

Auf Anfrage der Grundschule Goldscheuer, war der Fischereiverein, am diesjährigen Schulfest, mit einem Stand vertreten.

Die Jugendbetreuer Andreas Reibel und Georg Kruss, sowie Matthias Lutz, hatten wieder ein Programm für die Kinder zusammengestellt, wo sie Ihr Geschick mit der Angel unter Beweis stellen konnten. Zusammen mit den Infotafeln, die man für den letztjährigen Weihnachtsmarkt hatte anfertigen lassen, sowie den Geschicklichkeitsspielen, hatte man einen schönen Stand hergerichtet der auch von den Kindern sowie den Eltern rege besucht wurde. Bis zum Schluss der Veranstaltung probierten sich die Kinder an den verschiedenen Spielen und auch so mancher Erwachsener musste feststellen, dass die Spiele so Ihre Tücken hatten.

 

Fischereiverein Goldscheuer

         Abteilung Jugend

 

Andreas Reibel, Georg Kruß, Matthias Lutz

 

 

Jahresabschluss 2017

 

am Sonntag, den 03.12.2017 fand die diesjährige Abschlussveranstaltung der Anglerjugend statt. Mit dabei waren ebenfalls die Jungangler aus Hesselhurst. An diesem Tag blieben die Gummistiefel allerdings im Keller, Turnschuhe waren angesagt.

Man traf sich um 15:00 Uhr an den Kegelbahnen der Sporthalle Goldscheuer. Inklusive Betreuern waren 18 Mann am Start, eine tolle Teilnehmerzahl. Nach kurzer Aufwärmrunde wurden

3 Mannschaften ausgelost, es konnte los gehen. Gespielt wurde

200 abwärts” sowie “Tannenbaum”. Wie bei Anglern üblich, waren die unterschiedlichsten Wurftechniken zu bestaunen;

vom langsamen Unterschwung bis zum donnernden Kracher. Alle Kugeln gingen letztendlich die Bahn entlang, größtenteils auch mit Treffer. Etliche Risse und Kränze konnten jedenfalls bejubelt werden. Nach zwei Stunden unter super Stimmung auf den Bahnen ging es zum gemütlichen Teil. Wirtin Nada hatte in der Sportklause für uns gedeckt, zum Abschluss gab es dann  noch Cevapcici mit Pommes. Ein toller Abschluss für dieses Jahr, wie sich alle einig waren. 2018 kann kommen.

 

Fischereiverein Goldscheuer

        Abteilung Jugend

 

Matthias Lutz

 

Jugendcamp 2017

Am Samstag, den 16.09.2017 war es mal wieder so weit. Die Jungfischer des Fischereivereins Goldscheuer brachen zum jährlichen Jugendcamp auf, zusammen mit den jungen Anglerfreunden aus Hohnhurst. Man traf sich am frühen Nachmittag am Uhlsee zum Aufbau der Zelte und Schlafplätze. Dies ging zügig voran, denn man wollte so schnell wie möglich ans Wasser aufbrechen. Der erste Teil des Angelns war in Marlen an den Hanfrötzen geplant. Es konnten zwar ein paar Karpfen und wenige Kleinfische gelandet werden, doch allgemein zeigten sich die Fische nicht in bester Beißlaune. Unsere Fischer dafür umso mehr, denn das Anglerheim wurde zwischenzeitlich zum Abendessen hergerichtet und bei Spaghetti Bolognese konnte man sich für die nachfolgende Angel-Session noch einmal richtig stärken.

Nach dem Essen ging es wieder zurück an den Baggersee, denn man wollte die hereinbrechende Dämmerung nutzen, um den dort lauernden Unterwasserräubern selbst aufzulauern.

So konnte bereits am frühen Abend ein kleiner Wels gefangen werden, jedoch blieb der Rest des Abends sehr ruhig, jedenfalls im Wasser. „Echte Männer schlafen nicht“ war das Motto einiger junger Teilnehmer, die lange durchhielten und versuchten, ideenreich gegen den Schlaf anzukämpfen. Irgendwann war die Müdigkeit aber doch stärker und die Schlafplätze wurden eingenommen.

Das leckere Frühstück entschädigte die Jungangler für das „frühe“ Aufstehen. Frische Rühreier mit Speck, Baguettes, Cornflakes, Marmelade, Nutella….. und die Energie war wieder da fürs Angeln.

Einige der Teilnehmer konnten ein paar Hechte am See angeln. Aufgrund des extrem niedrigen Wasserstands war die Gruppe, die sich auf den Weg zum Rhein aufmachte, leider nicht erfolgreich, doch Spaß machte die Exkursion allemal. Am späten Vormittag machte man sich an das Zusammenpacken, bevor die Jungangler von Ihren Eltern wieder wohlbehalten abgeholt werden konnten.

Für alle 20 Teilnehmer ging ein tolles Wochenende voller Ereignisse zu Ende, das man im nächsten Jahr gerne wiederholen möchte.

 

 

Jugendabteilung Fischereiverein Goldscheuer e.V

Matthias Lutz

Georg Kruß

Andreas Reibel

 

Naturkunde für Grundschüler

Am 18.05.2017 hat die Jugendabteilung des Fischereivereins Goldscheuer, vertreten durch Georg Kruß, Andreas Reibel und Matthias Lutz, mit 32 Drittklässlern und Lehrerinnen der Grundschule Goldscheuer eine Exkursion an die Hanfrötzen in Marlen unternommen. Ausgerüstet mit kleinen Keschern und Eimern, wurde verschiedenes Kleingetier wie Libellenlarven, Bachflohkrebse, Kaulquappen, Muscheln, Frösche und einige

Fischarten wie Stichling und Sonnenbarsch unter Anleitung gefangen und bestaunt. Von Ingo Kramer, Biologe und Geschäftsführer des Landesfischereiverbandes

Baden-Württemberg, ließen sich die Kinder erläutern, wie die Tiere leben, wovon sie sich ernähren und warum jedes Lebewesen wichtig ist für die Natur. Später wurden die gefangenen Tiere wieder unbeschadet in die Freiheit entlassen. Nach rund drei Stunden Naturkunde, zwischendurch gestärkt mit Butterbrezeln und Getränken, wurde der Rückweg zur Schule angetreten, versorgt mit Informationsmaterial über Natur- und Artenschutz heute und in der Zukunft.

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V

            Abteilung Jugend

 

 

Zum Raubfisch Auftakt 2017

 

Zum Auftakt der Raubfischsaison 2017 traf man sich am Samstag, den 20. Mai an der Hütte am See am Kieswerk Uhl.

Mit von der Patie waren auch unsere Angelfreunde aus Hohnhurst und Hesselhurst. Die Wetterbedingungen waren günstig, und so startete man doch mit einiger Verspätung an den Rhein. Obwohl man alle aussichtsreichen Plätze intensiv abfischte, wollte doch nichts beißen. Etwas geknickt, trat man dann gegen Abend, den Weg zur Hütte wieder an, wo Georg Kruss schon mit Grillwürsten und etwas gegen den Durst wartete.

Nachdem der Hunger und Durst gestillt war, probierten es einige unentwegte Jungangler noch einmal am Kieswerk.

Tatsächlich konnte dann doch noch ein Hecht gefangen werden.

So endete der Auftakt der Raubfischsaison doch noch erfolgreich und alle konnten zufrieden nach Hause gehen.

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V

            Abteilung Jugend

 

Andreas Reibel 

 

Letzte Blinkertour 2016

 

Zur letzten Blinkertour im Jahr 2016 traf man sich Sonntag,

den 11. Dezember an der Hütte am See am Kieswerk. Da sowohl unsere Angelfreunde aus Hohnhurst wie Hesselhurst abgesagt hatten, waren es insgesamt 4 Jungangler aus Goldscheuer an diesem Morgen. Da es etwas regnete, entschied man sich, am Kieswerk entlang zu fischen, damit man ggf. schnell wieder an die Hütte zurückkehren konnte, falls sich das Wetter verschlechtern sollte.

Obwohl man alles mit den unterschiedlichsten Ködern intensiv abfischte wollte nichts beißen.

So entschloss man sich, noch Richtung Köpfelbrücke zu laufen und hoffte dort erfolgreicher zu sein. Als man eigentlich mit nichts mehr rechnete und die Motivation doch schon nachgelassen hatte, bekam unser neustes Junganglermitglied, Adrian Disson, doch noch einen Biss. Nach einem aufregenden Drill, bei dem auch noch der Kescher zu Bruch ging, konnte man einen schönen Hecht mit 86 cm landen.

Was für ein Einstand, für den Fänger und seine erst am Vortag gekaufte Rute! Zu Recht stolz konnte er dann seinen Fang zurück zur Hütte tragen was zum Ende hin nicht mehr ganz leicht war.

Angekommen in der Hütte, konnte man sich dann jedoch wieder aufwärmen und sich mit einer Brezel stärken.

Insgesamt ein schöner Jahresabschluss 2016.

 

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V

            Abteilung Jugend

 

Andreas Reibel

 

Jungfischercamp 2016

 

Zehn Jungangler aus Goldscheuer, Hohnhurst und Hesselhurst sowie deren Betreuer nahmen am diesjährigen Zeltlager der Jungangler teil. Gastgeber war in diesem Jahr, der Angelverein Hesselhurst am Vereinsweiher „Steinlöchel“.

Der See liegt direkt am Waldrand umgeben von Bäumen und Sträuchern. Natur pur! Während die Jungfischer, bei Ankunft, gleich am Wasser ihre Angelstellen vorbereiteten, bauten die Betreuer das große Gemeinschaftszelt auf.  Durch die vorhergehenden Zeltlager in Übung, ging dies doch recht schnell vonstatten und so war das Lager auch bald aufgebaut. Inzwischen wurden auch schon die ersten Fische gefangen. Hauptsächlich Rotaugen und Rotfedern, die man als Köderfische für den Nachtansitz nutzen wollte.

Im See sollte es neben Aalen, auch einen recht guten Zanderbestand geben und man hoffte natürlich einen zu fangen.

Auch eine Schleie sowie eine Brasse wurden trotz der Mittagshitze gefangen und schnell wurde dann auch schon zum Abendessen gerufen. Bei Spaghetti stärkte man sich dann für das weitere fischen. Im Laufe des Abends kamen dann auch einige Mitglieder sowie die Vorstände der einzelnen Vereine vorbei und so war eigentlich immer was los.  Zwischenzeitlich wurden auch die ersten Aale gefangen. Auch einige schöne Brassen gingen auf die Wurmköder und man hörte eigentlich ständig irgendwo eine Aalglocke. Gegen Mitternacht wurden noch mal Steaks und Würste gegrillt die auch ihre Abnehmer fanden.

Danach zog man sich langsam in die Zelter zurück. Was jedoch nicht heißen sollte das man mit dem fischen aufhörte. Der ein oder andere wollte sogar durchangeln.

Irgendwann wurde es dann doch ruhig um den See, doch schon im Morgengrauen waren die ersten schon auf den Beinen.

Zwar wurde in der Nacht kein Zander gefangen doch einige Aale, Schleien und Brassen sowie ein Karpfen waren Entschädigung genug. Nach dem Frühstück wurde ganz traditionell wieder das Wettangeln abgehalten, aus der Joel Bickel, gefolgt von Tom Manshardt und Jonas Matt, als Sieger hervorging. Dann war es auch schon wieder an der Zeit das Lager abzubauen und ein schönes Zeltlager ging damit schon wieder zu Ende.       

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V

           Abteilung Jugend

 

Georg Kruß

Andreas Reibel

 

2 Blinkertour 2016

Trotz Urlaubszeit und den heißen Temperaturen, waren am Sonntag den 28.August 4 Jungangler an der Hütte am See, zur zweiten Blinkertour 2016 am Start.

Mit dabei auch unsere Angelfreunde aus Hesselhurst, wo in zwei Wochen unser diesjähriges Zeltlager stattfindet.

Da an diesem Tag extrem heiße Temperaturen angesagt waren, machte man sich umgehend auf den Weg an den Rhein, um die etwas kühleren Stunden auszunutzen.

Eifrig wurde die Blinkerrute geschwungen, doch es wollte nichts beißen. Als man schon mit einem Schneidertag rechnete, wurde doch noch ein schöner Hecht gefangen. Kurz darauf ging noch einer kurz vor der Landung verloren.

Der Tag ging voran richtung Mittag und das Thermometer immer weiter nach oben, so dass man sich wieder auf den Rückweg machte wo auch schon die Getränke bereit standen.

Alles in allem war es doch noch ein recht erfolgreicher Angelmorgen. 

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V

           Abteilung Jugend

 

Georg Kruß

Andreas Reibel

 

Sommerwiese Badhiesel 2016

 

Bereits zum vierten Mal, nahm der Fischereiverein, an der Sommerwiese, des Badhiesels teil.

Andreas Reibel, Georg Kruss und Matthias Lutz hatten wieder ein abwechslungsreiches Programm, für die Kinder zusammengestellt.

Nach einem etwas schleppenden Beginn, kamen dann doch immer mehr Kinder an den Stand, um die einzelnen Spiele, mit der Angel auszuprobieren. Auch die Kahnfahrt auf dem Altwasser wurde wieder gerne angenommen. Sowohl von den Kindern als auch den begleitenden Erwachsenden.

Insgesamt war es wieder ein erfolgreicher Tag und auch im nächsten Jahr ist man wieder dabei.

 

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V

           Abteilung Jugend

 

Georg Kruß

Andreas Reibel

Matthias Lutz

 

 

Blinkertour mit Gästen

 

Am Samstag, den 28.05.2016 trafen sich die Jungangler, zur diesjährigen Blinkertour, an der Fischerhütte.

Neben unseren altbekannten Angelfreunden aus Hohnhurst, waren in diesem Jahr, auch die Jungfischergruppe aus Hesselhurst zu Gast. Mit Ihnen ist in diesem Jahr wieder ein Zeltlager geplant.

Da man doch eine größere Gruppe war, beschloss man sich in zwei Gruppen aufzuteilen. Die eine Gruppe fischte rund um das Kieswerk, während die andere am Rhein ihr Glück probierte.

Außer ein paar Fehlbissen wollte jedoch nichts beißen. Gegen Abend traf man sich wieder an der Fischerhütte, wo Georg Kruss schon mit gegrillten Würstchen wartete.

Nach dem gemeinsamen Essen wollte man noch ein paar Würfe um die Fischerhütte machen. Leider verdunkelte der Himmel sich immer stärker und ein regelrechter Sturm kam auf, der sich dann in einem starken Gewitter mit Hagel entlud. So musste man notgedrungen das Fischen abbrechen. Trotzdem hat es allen Spaß gemacht und man beschloss dies im Sommer noch mal zu wiederholen.   

 

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V.

           Abteilung Jugend

 

Georg Kruß

Andreas Reibel

Matthias Lutz      

 

Laichnester bauen

 

Am Freitag  den 19.02.2016 traf sich ein teil der Jugend am Uhl um auch ein Teil zum Laichnester Projekt beizusteuern. Es wurden aus Dachlatten und Gelbweiden Gestellen zusammen geschraubt die dann in den Flachwasserzonen versenkt wurden. Zusammen mit den Laichnestern die die Gewässerwarte dieses Jahr auslegen werden haben wir eine interessante und großflächige Laichzone geschaffen die hoffentlich auch genutzt wird.

 

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V.

           Abteilung Jugend

 

Georg Kruß

Andreas Reibel

Matthias Lutz      

 

 

Jungfischercamp 2015

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V.

 

Zum diesjährigen Jungfischercamp traf man sich am Wochenende den 19.-20.09.2015 am Anglerheim in Marlen.

Nachdem man im letzten Jahr in Hohnhurst zu Gast war, richtete in  diesem Jahr unsere Jugendabteilung das Camp aus.

Neben der Hohnhurster Jugend war auch die Jugendabteilung des Angelvereins Honau  mit von der Partie, so dass

insgesamt 15 Kinder teilnahmen. Aufgrund des wechselhaften Wetters entschloss man sich, im Anglerheim zu übernachten. Nur ein paar“ Hartgesottene“ ließen sich, trotz des Regens, nicht vom Zelten abhalten. Nachdem soweit alles aufgebaut war, ging es ans Wasser und schon bald wurden die ersten Karpfen gefangen. Auch mit der Stipprute auf Rotaugen war man recht erfolgreich. Die kurzen, aber doch recht heftigen Schauer überbrückte man im Anglerheim und vertrieb sich derweil mit Kartenspielen die Zeit.   

Nach dem gemeinsamen Abendessen hatte sich das Wetter doch beruhigt und es wurde bis in die späten Abendstunden weiter geangelt. Früh am Morgen, noch bevor  alle Betreuer wach waren, zog es die ersten schon wieder zum Fischen.

Nach dem Frühstück folgte dann ein Wettangeln. Alle waren schon sehr aufgeregt, fand es doch in der unteren Hanfrötze statt. Nachdem die Plätze ausgelost waren, stürmten alle gleich ans Wasser in der Hoffnung, den einen oder anderen großen Karpfen an Land zu ziehen. Das gelang auch tatsächlich. Fische bis 27 Pfund wurden gefangen, was die jeweiligen Fänger natürlich mit Stolz erfüllte. Zur Mittagszeit fand dann die Preisverleihung statt. Danach war es schon wieder an der Zeit, die Zelte abzubauen und aufzuräumen. Und damit ging auch schon ein erlebnisreiches und aufregendes Wochenende zu Ende.

 

 

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V.

           Abteilung Jugend

 

Georg Kruß

Andreas Reibel

Matthias Lutz      

 

 

Sommerwiese Badhiesel 2015

Bereits zum dritten Mal nahm der Fischereiverein an der diesjährigen Sommerwiese des Badhiesels teil.

Georg Kruss, Matthias Lutz und Andreas Reibel hatten wieder ein kurzweiliges und unterhaltsames Programm für die Kinder zusammengestellt. Der Stand war durchweg gut besucht, auch wenn man wegen eines Gewitters für eine Weile unterbrechen musste.

Höhepunkt war auch in diesem Jahr wieder eine Kahnfahrt auf dem Altwasser. Nicht nur die Kinder, sondern auch manch Erwachsener nutzte die Gelegenheit für eine Fahrt. So musste man sich kräftig in die Riemen legen, damit auch alle in den Genuss einer Bootsfahrt kamen.

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V.

Abteilung Jugend

Blinkertour zum Hechtauftakt

Fischereiverein Goldscheuer

 

Am Pfingstsonntag trafen sich die Jungangler wieder zu ihrer fast schon traditionellen Hechttour am Rhein, zusammen mit den Jungfischern aus Hohnhurst und deren Betreuer Sven Moschberger.

Während man am Grillplatz im Rheinvorgelände noch auf den einen oder anderen Nachzügler wartete, konnte Leon Höfner gleich mit dem ersten Wurf einen Hecht an den Haken bringen, der sich aber kurz vor der Landung mit einem „Hechtsprung“ wieder verabschiedete. Nach diesem verheißungsvollen Auftakt ging es dann topmotiviert weiter an den Rhein. Leider sollte dies aber der einzige Biss an diesem Tag gewesen sein, denn, obwohl man alle fischträchtigen Stellen intensiv abfischte, wollte sich an diesem Morgen kein Hecht mehr einstellen. So musste man sich notgedrungen um die Mittagszeit ohne Fang auf den Heimweg machen. Trotzdem hat es allen Spaß gemacht, da man in diesem Jahr zumindest mit dem Wetter Glück hatte.

 

 

Fischereiverein Goldscheuer

 

Abteilung Jugend

 

Andreas Reibel, Georg Kruß

 

 

letzte Angeltour im alten Jahr

 

Zum Jahresabschluss unternahmen die Jungfischer am 21.12.2014 noch einmal eine Blinkertour am Rhein. Vier Jungfischer waren dem Aufruf gefolgt und so traf man sich am frühen Sonntagmorgen am Grillplatz in Goldscheuer.

Auch das Wetter passte und einem schönen Angeltag stand somit nichts im Wege. Eifrig wurden die verschiedensten Kunstköder durch das Wasser gezogen, aber außer einem kleinen Hecht wollte an diesem Morgen nichts beißen.

Trotzdem hatte man sich eine Stärkung verdient und so beendete man den trotzdem schönen Angeltag mit heißen Würsten und Brötchen.

 

Fischereiverein Goldscheuer e.V.

 

Abteilung Jugend

 

Angeltag an den Hanfrötzen

 

Für alle Jungangler, die ihre Ferien zu Hause verbrachten, veranstaltete die Jugendabteilung des Fischereivereins am Mittwoch den 03.09.2014 einen Angeltag an den Hanfrötzen in Marlen.

Bis in die späten Abendstunden wurde unter Anleitung, u.a. auch von unserem Vereinsmitglied Kurt Rosa, einige schöne Karpfen und Schleie geangelt.

Für alle Beteiligten war es ein gelungener und schöner Angeltag.

 

 

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

 

Sommerwiese Badhiesel 2014

 

Auch in diesem Jahr nahm die Jugendabteilung des Fischereivereins wieder an der Sommerwiese des Badhiesels teil.

Wie schon im Jahr zuvor, hatte man verschiedene Geschicklichkeitsspiele mit der

Angel zusammengestellt. Nicht nur Kinder und Jugendliche, auch mancher Erwachsene

übte eifrig seine Fähigkeiten und es herrschte reger Betrieb am Stand des Fischereivereins.

Neu in diesem Jahr war das Angebot einer Bootsfahrt auf dem Mummelsee.

Mit einem originalen Nachen (handgefertigter Holzkahn), der von Kurt Rosa zur Verfügung gestellt wurde, ruderte man vom Naturbad aus rund um den Mummelsee und wieder zurück.

Der Andrang war so groß, dass Wartezeiten in Kauf genommen werden mussten.

Sowohl Georg Kruß als auch Andreas Reibel mussten sich ordentlich ins Zeug legen, damit auch jedes Kind und so mancher Jugendliche zu seiner Bootsfahrt kam.

 

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

 

 

Zeltlager in Hohnhurst

Am vergangenen Wochenende 26.-27.07.2014 veranstaltete die Jugendabteilung des Fischereivereins gemeinsam mit der Jugendabteilung des Angel- und Hegevereins Hohnhurst ein Zeltlager für die Jungangler.

 

Bereits am Samstagmorgen traf man sich am Anglerheim in Marlen, um gemeinsam an

die idyllisch gelegene Anlage an der großen Tankfalle nach Hohnhurst  zu fahren.

Nachdem die Zelte aufgebaut waren, begann man gleich mit dem Angeln. Bald biss auch schon der erste Karpfen, aber trotz großem Einsatz von Jonas Matt, ging der Fisch im Krautdickicht verloren. Mit den Rotaugen klappte es besser und jeder Jungangler konnte Fänge verzeichnen. Durch den einsetzenden Regen musste man sich in die Hohnhurster Fischerhütte zurückziehen. Die Zeit wurde aber bestens überbrückt mit dem Binden von Montagen und dem Ansehen von Angelvideos.

Zum Glück besserte sich das Wetter und man konnte mit dem Grillen im Freien beginnen. Frisch gestärkt wurden danach die Ruten für das Nachtangeln vorbereitet. Außer einem Aal, der sich jedoch im Kraut festsetzte, gab es leider keinen Biss.

Obwohl die Nacht für einige sehr kurz war, ging es am Morgen recht früh wieder ans Wasser. Nach einem reichhaltigen Frühstück wurde ein Teamwettangeln angesetzt.

Die Hohnhurster Betreuer hatten attraktive Preise zur Auswahl und entsprechend ehrgeizig ging es zur Sache. Als Sieger gingen Jonas Matt und Tom Manshardt hervor, die sich jeweils über eine Angelrolle freuen konnten. Den außergewöhnlichsten Fang machte jedoch Leon Höfner. Ihm ging eine tellergroße Schildkröte an den Haken, was natürlich für einige Aufregung  und viel Gelächter sorgte.

Nach der Preisverleihung wurde aufgeräumt und dann war es leider auch schon wieder soweit, sich voneinander zu verabschieden, denn bald danach kamen die Eltern zur Abholung. Nachdem auch die Betreuer die letzten Spuren beseitigt hatten, ging ein für alle Beteiligten sehr schönes und erlebnisreiches Angelwochenende zu Ende.

 

 

-Jugendabteilung-

 

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

 

 

Hechttour am Rhein

Am frühen Sonntagmorgen, den 25.05.2014 trafen sich die Jungangler an der Grillhütte zur ersten gemeinsamen Blinkertour am Rhein. Mit dabei waren auch Jungangler des Hohnhurster Angelvereins sowie deren Betreuer Sven Moschberger und Alex Zimmermann.

Somit waren es elf Jungs, die bei diesmal bestem Wetter den einen oder anderen Hecht aus dem Rhein ziehen wollten. Eifrig wurden die vermeintlich hechtträchtigsten Stellen mit Gummifisch, Wobbler oder Blinker abgefischt. Schon bald wurde der erste Hecht gelandet, was für einige Aufregung und nasse Füße von Andreas Reibel bei der Landung sorgte.

Sechs Hechte konnten an diesem Morgen gefangen werden, wobei Sven Moschberger mit einem Hecht über 80 cm den größten Fisch des Tages fing.

Georg Kruß zeigte den Junganglern auch die fachgerechte Versorgung des Fisches.

Zur Mittagszeit war man wieder am Ausgangspunkt und ein erfolgreicher Vormittag ging zu Ende, den man bald einmal wiederholen möchte.

 

 

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruss und Andreas Reibel

 

 

 

Waldspeck an der Hütte am See

Nachdem im Januar aufgrund des schlechten Wetters ein Waldspeckessen ausfiel, hatten unsere Jungangler am Samstag den 29.03.14 Glück und man traf sich gemeinsam mit den Verantwortlichen und einigen Eltern zum Grillen an der Hütte am See.

Eingeladen war auch eine Abordnung des Hohnhurster Fischereivereins, mit deren Jungfischern zukünftig einige gemeinsame Aktionen geplant sind.

Man einigte sich auf einige Termine und ließ den Abend mit Würstchen und Speck ausklingen.

 

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

 

Rheinbegehung der Jugend

Am Vergangenen Sonntag morgen den 16.02.2014 trafen sich die Jungangler, sowie einige interessierte Erwachsene an der Grillhütte in Goldscheuer zu einer Begehung am Rhein. Aufgrund der Baumaßnahmen im Rheinvorgelände im Zuge der geplanten Ökoflutungen, führt der Rhein zur Zeit Niedrigwasser. Dadurch sind u. a. wieder die Buhnen sowie die Bodenstrukturen im Uferbereich zu sehen. Dies ist natürlich interessant für Angler, erhält man doch einen Einblick ins Gewässer der einem sonst verborgen bleibt.  Arthur Müller, der in jungen Jahren noch selbst am Rhein gearbeitet hatte, übernahm die Führung der Gruppe. Anschaulich erklärte er die Anfänge der Rheinregulierung zu Zeiten Tullas bis zum Bau der heutigen Buhnen sowie deren Zweck. Nach 2 Stunden kam man wieder an der Grillhütte an und ein lehrreicher und interessanter Morgen ging zu Ende.   

 

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

 

Gewässerputzaktion

Am Samstag, den 11. Januar 2014 trafen sich die Jungangler zu einer Gewässerputzaktion am Mummelsee. Zusammen mit einigen erwachsenen Vereinsmitgliedern sowie Eltern der Jungangler wurde der Uferbereich von Hecken, überhängenden Ästen und Unrat gesäubert. Trotz des schlechten Wetters wurde fleißig gearbeitet und schon bald brannte ein großes Feuer zum Verbrennen des Reisigs. Wegen des andauernden Regens musste man das anschließend geplante Grillen leider absagen, da alle durchnässt waren. Der Fischereiverein bedankt sich nochmals bei den Teilnehmern, besonders bei den anwesenden Eltern, für die Unterstützung.

 

   

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

 

Aktivitäten *2013*

Blinkertour am Rhein

Auch zur zweiten Blinkertour am Rhein war den Jungfischern das Wetter nicht gewogen. Es regnete ununterbrochen. Trotzdem hatten sich sechs Unerschrockene am Sonntagmorgen an der Grillhütte in Goldscheuer zu einer Angeltour eingefunden.

Am Rhein entlang Richtung Segelhafen sowie am Altrhein, unter Aufsicht der Jugendleiter Georg Kruß und Andreas Reibel, wurde intensiv alles abgefischt.

Leider wollten die Hechte nicht beißen und nach knapp drei Stunden kam man völlig durchnässt wieder an der Grillhütte an, wo man sich mit heißem Tee und Brezeln wieder etwas aufwärmte. Auch wenn nichts gefangen wurde, hatte es allen Teilnehmern doch Spaß gemacht,  frische Luft schadet schließlich nicht.

 

 

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

Schnupperfischen

Neun Jungs und  Mädchen trafen sich am Samstag, den 21.09. 2013 zum „Schnupperfischen“. Die Aktion wurde angeboten für Jugendliche ab 8 Jahren, die sich für das Angeln interessieren. Nach einer kurzen Einweisung im Umgang mit der Angel durch unser Vorstandsmitglied Andreas Reibel, versuchte man sein Glück anschließend am Wasser. Da die Fische zunächst nicht so recht beißen wollten, wurde der Angelplatz gewechselt und an der Oberen Hanfrötze gefischt. Nach einiger Zeit brach ein regelrechtes Jagdfieber unter den Jugendlichen aus, und  jeder der Teilnehmer konnte am Ende zumindest einen Fang verbuchen. Hungrig vom Angeln ging dann bei Brezeln und Limo ein erlebnisreicher Angeltag zu Ende.

 

  

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

Stippangeln an den Hanfrötzen

Insgesamt 13 Jungangler trafen sich am Samstag an der Hanfrötze in Marlen zum Stippangeln. Nach einer kurzen Einführung ging es dann ans Wasser. Unter Anleitung von Kurt Rosa und seinem Team wurde den Jungs alles über Köder, Anfüttern und die verschiedenen Montagen gezeigt. Bald wurden auch die ersten Rotaugen gefangen und nach einiger Zeit stellten sich sogar Karpfen ein. Auch wenn das Wetter mit der Zeit schlechter wurde, tat dies der guten Stimmung keinen Abbruch und es wurde eifrig weiter gefischt. So viel angeln machte natürlich hungrig und es wurden anschließend Grillwürste auf den Grill gelegt. Dies war ein schöner Abschluss nach einem erfolgreichen Angeltag.

 

 

 

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

Sommerwiese Badhiesel 2013

Bei dieser für Kinder und Jugendliche tollen Veranstaltung war auch der Fischereiverein vertreten. Bei verschiedenen Spielen konnten die Kinder ihr Geschick mit der Angelrute unter Beweis stellen. Die Teilnehmer waren mit Eifer bei der Sache, galt es doch, den einen oder anderen Preis zu gewinnen. Auch so mancher Erwachsene fühlte sich herausgefordert und musste feststellen, dass es doch nicht so einfach war, wie es zunächst aussah. Bis zum Ende der Veranstaltung war der Stand des Fischereivereins gut besucht, auch konnten einige Interessenten für unser „Schnupperfischen“ im September gewonnen werden. Somit war die Veranstaltung eine rundum gelungene Sache.

 

 

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

Raubfischangeln

Zum Auftakt der Hechtsaison veranstaltete der Fischereiverein Goldscheuer unter der fachmännischen Leitung von Georg Kruß und Andreas Reibel für seine Jungangler am Sonntag, den 19.05.2013 ein Raubfischangeln.

 

Nico Rösch, Jonas Matt, Fabian Kehret, Philipp Hermann, Kai Raimold und Fabian Scheiber trotzten dem schlechten Wetter und nahmen  an der Veranstaltung teil. Zum Auftakt mussten bei einem kleinen Quiz Fragen rund ums Raubfischangeln beantwortet, sowie verschiedene Fischgebisse bestimmt werden. Danach ging es raus ans Wasser. Fabian Kehret konnte auch bald den ersten Hecht fangen. Nach diesem Fang stärkte man sich erst einmal mit Brezeln und Apfelsaftschorle. Kurz vor Schluss konnte Nico Rösch noch einen zweiten Hecht landen. Allen Teilnehmern hat es gut gefallen, auch wenn nicht jeder einen Fisch an der Angel hatte.

 In den nächsten Wochen werden weitere Aktivitäten für unsere Jungangler folgen.

 

 

-Jugendabteilung-

 

Georg Kruß und Andreas Reibel

Aktuelles

Biologische Untersuchung

am Rezengraben

Bild und Text gibt es hier.

Schulfest 2018

in Goldscheuer

Bild und Text gibt es hier.

Fisch des Jahres 2018

Dreistachlige Stichling

Bild und Text gibt es hier.

Neues Hinweisschild

für das Gewässer Uhlsee.

Info´s gibt es hier.

Praktikum beim Berufsfischer

auf der Insel Reichenau.

Bild und Text gibt es hier.

Termine

keine neue Termine.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© D.Schüssele